Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

Sexualerziehung

Derzeit werden Schulen  in der Stadt Porto Novo, und in den Dörfern Grand Popo, Adjarrah, Dangbo, Topotka und neuerdings auch in Lokossa besucht. Dank des gesponserten technischen Equipments wie Beamer und Audio-Anlage durch das Land OÖ. kann diese Vortragsreihe über die Folgen von Polygamie, Aids und Mädchenbeschneidung effizient durchgeführt werden. Ende 2007 wurde ein speziell für dieses Anliegen verfasstes Buch (Mon choix: par une vie responsable non au VIH) von SASIA und NEGO-COM veröffentlicht (1.Auflage 100 Stück), welches durch die lutherische Missionsgesellschaft in Österreich LUTMIS finanziell unterstützt wurde. Es ist auf die Lebensgewohnheiten der beninischen Bevölkerung abgestimmt.

 

Foto: privatFoto: privat

 

 

Austausch mit StundentInnnen und SchülerInnen

Bei jeder Reise ist Europa als Ziel vieler Jugendlicher ein Thema. "Wie komme ich am besten nach Europa?" ist die gängige Frage. Hier bedarf es viel Einfühlungsvermögens. Das Ziel in den Gesprächen ist es, die Neugier für das eigene Land zu wecken, um von der "Flucht" zum "Bleiben" zu animieren. 

 Foto privatFoto privat